Markt

Fox News hat Tucker Carlson auf Wunsch von Dominion gefeuert, sagt Biograf Chadwick Moore

[ad_1]

Der Biograf von Tucker Carlson sagt, Fox News habe den beliebten Moderator zur Hauptsendezeit als Bedingung für die Beilegung einer Klage von Dominion Voting Systems entlassen.

Chadwick Moore sagte in einem Video, in dem er für das kommende Buch wirbt, dass die zusammenfallenden Aktionen – Fox schloss Dominions Verleumdungsfall am 18. April für die unglaubliche Summe von 787,5 Millionen US-Dollar ab und entließ Herrn Carlson am 24. April plötzlich – kein Zufall seien.

„Es wurde nun berichtet, dass seine Entlassung eine Bedingung war, die Dominion im Rahmen einer Einigung mit Fox gefordert hatte. Obwohl Dominion dies bestritten hat, kennen meine Quellen die Situation genau und haben mir versichert, dass das tatsächlich die Wahrheit ist“, sagte Herr Moore.

Fox hat sich geweigert zu sagen, ob es Herrn Carlson auf Wunsch von Dominion entlassen hat.

In dem Fall wurde dem Netzwerk vorgeworfen, zahlreiche falsche Behauptungen über die Wahlgeräte von Dominion verbreitet zu haben. Fox hatte argumentiert, dass es seinen Zuschauern im Rahmen seiner Berichterstattung über die Wahlen 2020 berichtenswerte Aussagen wichtiger Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens präsentiere.

Neben der Arbeit an einer Biografie von Mr. Carlson war Mr. Moore regelmäßiger Gast bei „Tucker Carlson Tonight“ und war zufällig in der letzten ausgestrahlten Sendung aufgetreten.

Er sagte am Montag, der Fall sei ein politischer Schlagabtausch gegen Herrn Carlson gewesen.

„Wenn das wahr ist“, sagte er über den von seinen Quellen bestätigten Bericht, „würde das bedeuten, dass es einer kleinen Gruppe von Menschen, die ein Mehrheitsinteresse an Dominion haben, gelungen ist, die wohl wichtigste und einflussreichste konservative Stimme im Land zum Schweigen zu bringen.“ .“

Mr. Moores Buch „Tucker: The Biography“ soll am 18. Juli erscheinen und kann bereits vorbestellt werden.

Herr Carlson sagte in einem Video vom 9. Mai, dass er plane, seine Sendung auf Twitter wieder aufzunehmen, und bezeichnete sie als die letzte verbleibende große Medienplattform, die freie Meinungsäußerung ermöglicht. Erschwerend kommt hinzu, dass Herr Carlson derzeit bei Fox News unter Vertrag steht.

Laut Wall Street Journal behauptete sein Anwalt in einem Brief, dass Fox seinen Vertrag mit dem Moderator gebrochen und den Sender aufgefordert habe, alle Dokumente im Zusammenhang mit seiner Absetzung aufzubewahren.

Valerie Richardson hat zu diesem Bericht beigetragen.



[ad_2]

Source link

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button