Markt

Der Verleumdungsfall von Dominion gegen Fox News wird vor Gericht gestellt, Richterregeln

[ad_1]

WILMINGTON, Del. – Der Verleumdungsprozess eines Wahlmaschinenunternehmens gegen Fox News wegen der Verbreitung falscher Anschuldigungen über die Präsidentschaftswahlen 2020 wird vor Gericht gestellt, nachdem ein Richter in Delaware am Freitag einer Jury erlaubt hat, zu entscheiden, ob das konservative Netzwerk die Behauptungen mit tatsächlicher Bosheit ausgestrahlt hat , der Standard zum Nachweis von Verleumdung.

Der Richter des Superior Court, Eric Davis, entschied, dass weder Fox noch Dominion Voting Systems ein überzeugendes Argument vorgelegt hätten, um zu entscheiden, ob Fox vorsätzlich gehandelt habe, ohne dass der Fall vor eine Jury gegangen wäre. Aber er entschied auch, dass die Aussagen, die Dominion angefochten hatte, eine Verleumdung „per se“ nach New Yorker Recht darstellten. Das bedeutet, dass Dominion keinen Schaden nachweisen musste, um eine Haftung von Fox zu begründen.

„Die in diesem Zivilverfahren entwickelten Beweise zeigen, dass (es) KRISTALLklar ist, dass keine der Aussagen in Bezug auf Dominion über die Wahlen 2020 wahr ist“, schrieb Davis in seinem Urteil im zusammenfassenden Urteil.

Die Entscheidung ebnet den Weg für einen Probestart Mitte April.

Dominion verklagt das Netzwerk auf 1,6 Milliarden US-Dollar und behauptet, Fox habe es diffamiert, indem es wiederholt falsche Behauptungen über die Maschinen des Unternehmens und die dazugehörige Software verbreitet habe. Gerichtsakten und Zeugenaussagen zeigten, dass viele Moderatoren und Führungskräfte von Fox den Behauptungen nicht glaubten, sie aber weiterhin ausstrahlten.

Fox hat gesagt, dass es sich lediglich um sehr berichtenswerte Anschuldigungen handelt. Die Berichterstattung nährte ein Ökosystem von Fehlinformationen über den Verlust des ehemaligen Präsidenten Donald Trump im Jahr 2020, das seitdem andauert.

Copyright © 2023 The Washington Times, LLC.



[ad_2]

Source link

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button